News & Views: Ideen und Brancheneinblicke
Online Marketing 05. Juni 2015

Facebook beginnt Instagram zu monetarisieren

Instagram war bisher als die Plattform bekannt, die Facebook im Jahre 2012 für 1 Mrd. USD aufgekauft hat und seitdem zu keinerlei Monetarisierung und demnach auch zu keinem Cashflow für den Riesen mit dem F führte. Das hat sich nun geändert. Was von Anfang an erwartet wurde, ist vor Kurzem in Kraft getreten, Facebook als das größte soziale Netzwerk der Welt beginnt Instagram als Werbeplattform zu etablieren. Dazu hat das Unternehmen seine Nutzer bereits mit Carousel Ads und Sponsored Posts auf den Rollout der anstehenden Werbeschaltung sensibilisiert.

Derzeit hält Facebook seine neue Werbeplattform nur ausgewählten Werbepartner vor, wobei geplant ist im Laufe des Jahres die Pforten für alle Nutzer des Facebook-Werbemanagers, wo ebenfalls die Instagram Ads verwaltet werden können, zu öffnen. Geplant ist der schrittweise Release mehrerer Werbeformate darunter App-Install-Ads und die Verknüpfung von Online-Händlern durch einen „Kaufen-Button“, der direkt auf den vorgesehenen Shop weiterleitet (bisher war es nur über diverse Umwege möglich Instagram-Beiträge zu verlinken). Diese und folgende Formate werden Facebook-typisch nach Alter, Geschlecht, Aufenthaltsort und Nutzerinteresse ausgespielt werden können. Dabei sollen besonders die App-Install Ads laut Facebook für einen Bullenanteil am gesamten mobilen Werbeumsatz von 2,4 Mrd Dollar gesorgt haben. Durch die Freigabe dieses Netzwerks mit seinen 300 Millionen Nutzern bietet sich wieder eine neue Möglichkeit Nutzer auf das eigene Produkt aufmerksam zu machen und so durch einen noch mächtigeren Facebook-Ad-Manager Euer eCommerce- und App-Marketing auf ein neues Level zu bringen.

0

Dein Kommentar