News & Views: Ideen und Brancheneinblicke
Neuerungen im Facebook-Video-Bereich! Online Marketing, Social Media Marketing 17. Februar 2017

Neuerungen im Facebook-Video-Bereich!

Nachdem wir vor gut zwei Wochen über umfangreiche Erweiterungen im Bereich der Live-Videos berichtet haben, sind nun auch Neuerungen im „normalen“ Video-Bereich angekündigt worden.

Wie Facebook vor zwei Tagen mitteilte, gibt es nun Änderungen im Bereich der Facebook-Videos, die unter anderem einen Einfluss auf die Performance von Werbekampagnen haben können.

Auto-Play-Videos im Newsfeed mit Ton

Bisher wurden Videos, die automatisch im Newsfeed abgespielt wurden, lautlos abgespielt und erst nach einmaligem Antippen aktivierte sich der Ton. Nach den neuen Ankündigungen wird sich das ändern und Facebook äußerte sich dazu wie folgt:

„As people watch more video on phones, they’ve come to expect sound when the volume on their device is turned on. [...] With this update, sound fades in and out as you scroll through videos in News Feed, bringing those videos to life.“

Das bedeutet: Wenn der Ton am Mobilgerät eingeschaltet ist, wird sich auch der Ton zum Video im Newsfeed automatisch einschalten. Jedoch wird der Ton langsam eingeblendet beim Scrollen und aktiviert sich nicht gleich in voller Lautstärke.

Wenn das Telefon lautlos ist, wird auch weiterhin kein Ton abgespielt. Und wer gänzlich auf diese Neuerung verzichten möchte, kann bei den Einstellungen, den Sound weiterhin auf deaktiviert schalten – egal ob das Mobilgerät lautlos ist oder nicht.

Videos schauen und im Newsfeed scrollen

Wie die Überschrift vermuten lässt, ist es jetzt möglich, ein Video zu schauen und trotzdem im Newsfeed weiter zu scrollen. Das Video wird dann in einer Ecke vom Bildschirm – die man selbst bestimmen kann – verkleinert angezeigt, während man im Newsfeed weiter scrollen kann. Android-Nutzer können das Video sogar laufen lassen, nachdem Sie die Facebook-App verlassen haben, um sich nebenbei ganz anderen Dingen zu widmen. Ob es zu diesen Ereignissen unterschiedliche Metriken geben und man aus Performance-Sicht erfahren wird, ob eine Werbeanzeige nur so nebenbei betrachtet wurde oder auf dem Vollbildschirm, ist bisher noch nicht bekannt.

Video-App für den Fernseher

Als letzten Punkt, stellt Facebook eine neue App für den Fernseher vor, die für Apple-TV, Amazon Fire TV und Samsung Smart TV verfügbar sein wird.

Dadurch ist es künftig möglich, Facebook-Videos auf einem größeren Bildschirm anzuschauen. Mit dieser App kann man unter anderem Live-Videos und gespeicherte Videos gucken. Eine Datenbank für in der Vergangenheit schon gesehene Videos oder hochgeladene bzw. geteilte Videos soll es auch geben.

0

Dein Kommentar