News & Views: Ideen und Brancheneinblicke
Werbeanzeigen im Facebook Messenger Social Media Marketing 26. Januar 2017

Werbeanzeigen im Facebook Messenger

In Australien und Thailand startet diese Woche eine Testphase, in der innerhalb des Facebook Messengers Werbeanzeigen ausgespielt werden. Mit monatlich mehr als einer Milliarde gesendeter Nachrichten zwischen Privatpersonen und Unternehmen unterstreicht Facebook das Interesse an der Interaktion mit Unternehmen und macht so auch die Einführung der neuen Möglichkeiten im Rahmen des Messengers nachvollziehbar.

Die Werbeanzeigen werden nicht innerhalb von Konversationen ausgespielt, sondern – vorerst – ausschließlich in der App-Übersicht. Die neuen Anzeigen sind dabei unter den zuletzt aufgeführten Unterhaltungen in der App zu sehen (siehe Foto). Der Inhalt setzt sich aus einem Thumbnail, einem kurzen Text und einem Link zusammen. Der Konsument kann über diesen Link entweder eine externe Seite besuchen oder auch direkt mit dem werbetreibenden Unternehmen kommunizieren.

Werbeanzeigen Messenger

Reaktionen auf die Werbeanzeigen sind auch innerhalb des Messengers möglich. Die Anzeigen können beispielsweise ausgeblendet werden. Außerdem haben die Unternehmen immer noch keine Möglichkeit, potenzielle Konsumenten direkt anzuschreiben. Eine Unterhaltung kann lediglich durch eine Aktion des Nutzers selbst initiiert werden.

Bereits vor der Einführung gibt es schon einige Kritik an der Größe der Werbeanzeigen, da sie im Vergleich zu den anderen Symbolen des Facebook Messengers sehr groß dargestellt werden. Inwieweit Facebook darauf eingehen und eventuell Anpassungen durchführen wird, ist bislang unklar.

Fakt ist jedenfalls, dass sich Facebook mit der weltweiten Ausbreitung dieses Angebots noch zurückhält. Man möchte sich Zeit nehmen und aus den Erkenntnissen der Testphase lernen, bevor man weitere Schritte einleitet. Insofern bleibt uns nichts anderes übrig als abzuwarten, bis die Funktionen auch in Deutschland verfügbar sind.

0

Dein Kommentar