B2C Marketing Stand: 20.03.2019

Business to Consumer Marketing, oder kurz B2C Marketing, bezeichnet Marketingmaßnahmen, welche die Beziehung zwischen einem Unternehmen und Kunden – in diesem Fall Privatpersonen –  bezeichnen. Aus dem Englischen übersetzt bedeutet business to consumer „vom Unternehmen zum Kunden“. 

 

SO FUNKTIONIERT DAS B2C MARKETING

Während beim B2B Marketing ein kleiner Kundenkreis und ein eher spezifisches Produkt im Fokus stehen, geht es beim B2C Marketing darum, an möglichste viele Kunden heranzutreten. Die Auswahl der Produkte oder Dienstleistungen ist im B2C Marketing daher auch meistens viel größer und vielfältiger als im B2B Bereich.

Trotz dieser Umstände ist die große Besonderheit beim B2C Marketing, dass das Unternehmen direkt an den potenziellen Kunden herantritt und ihm sein Produkt anbietet. Das Marketing-Modell findet im Bereich des E-Commerce immer mehr Verwendung.

Um dem Kunden das Angebot so attraktiv wie möglich zu gestalten, sollte das Unternehmen diverse Marketingmaßnahmen vollziehen. Das kann beispielsweise sein: 

  • Preisvergleiche: Gerade im hart umkämpften Markt des Internethandels geht es dem Kunden stets darum, das beste Angebot zu finden. Mit Preisvergleichen zu anderen Portalen kann das Unternehmen dem Kunden viel Zeit und Arbeit abnehmen. Gleichzeitig sorgt diese Strategie für Transparenz und Vertrauen.
  • Reviews: Da man das Produkt im Internet nicht anschauen und begutachten kann, sind für den Endverbraucher Testberichte anderer Konsumenten wichtig.
  • Ausführliche Produktbeschreibung: Das Produkt sollte möglichst ausführlich und detailliert beschrieben werden, damit sich der Kunde ein eindeutiges Bild machen kann. Neben technischen Daten kann das beispielsweise eine kurze Bedienungsanleitung oder Tipps rund um das Produkt enthalten.
  • Informationen übers Unternehmen: Für den Kunden ist nicht nur das Produkt an sich entscheidend, sondern auch, welches Unternehmen es vertreibt. Wenn man mit innovativen Ideen punkten kann und eventuell sogar noch zeigt, wie die Produkte hergestellt werden, fasst der Verbraucher mehr Vertrauen.

 

KUNDENAKQUISE IM B2C MARKETING

Da das B2C Marketing meist auf viele Kunden und Massenprodukte ausgelegt ist, kann man auch dementsprechend viele und unterschiedliche Kanäle bedienen. Dazu zählen zum Beispiel Werbemaßnahmen im Fernsehen, Radio, in den Printmedien oder natürlich im Internet. Da die Konkurrenz aber sehr groß ist, ist es wichtig, sich durch einprägsame Werbeauftritte von der Masse abzuheben. Dies kann man durch ausdrucksstarke Slogans, Testimonials oder Jingles erreichen. Eine gute Möglichkeit, auf sein Unternehmen aufmerksam zu machen, sind auch regelmäßige Rabattaktionen.

 

Wenn man erfolgreich Kunden akquiriert hat, liegt es den Unternehmen nahe die Kunden langfristig zu binden. Dazu ist es wichtig, dass die Produkte oder Dienstleistungen die versprochene Qualität erfüllen. Das Unternehmen sollte zudem einen einwandfreien Kundenservice bieten. Eine transparente Preis- und Kommunikationspolitik ist dabei ebenso wichtig wie schnelle und verständliche Hilfe bei Problemen – der Kunde muss sich immer ernst genommen fühlen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit das Produkt durch Erneuerungen oder Erweiterungen weiterhin interessant für den Kunden zu gestalten. Wenn man all diese Aspekte beachtet, wird der Verbraucher immer wieder auf die Marke zurückgreifen.