B2B Marketing Stand: 17.07.2019

Business to Business Marketing, oder kurz B2B Marketing, bedeutet auf Deutsch von Unternehmen zu Unternehmen. Der Begriff bezeichnet Marketingmaßnahmen, welche die Beziehung von zwei Unternehmen betreffen. Dementsprechend sind sämtliche Marketing-Maßnahmen auf ein Unternehmen als Kunden abgestimmt.

Das B2B Marketing ist auch unter dem Begriff Investitionsgüter- oder Industriegütermarketing bekannt. Der englische Begriff B2B setzt sich jedoch auch im deutschen Sprachgebrauch immer weiter durch. Im Gegensatz zum B2B Marketing steht das B2C Marketing (Business to Consumer Marketing), was Maßnahmen zwischen Unternehmen und Kunden bezeichnet. Im B2B und B2C-Bereich werden teilweise dieselben Marketinginstrumente genutzt, die jedoch auf eine ganz andere Zielgruppe abgestimmt werden müssen.

AUFGABE DES B2B MARKETINGS

Beim B2B Marketing handelt es sich um Leistungen und Produkte, die dem Unternehmen einen Mehrwert bieten und die sich im gleichen Absatzmarkt befinden.

In diesem Marketingsektor geht es, anders als beim B2C Marketing, weniger um Massenwerbung und möglichst viele Kundenkontakte. 

Beim B2B Marketing ist die Reichweite und der Kundenkreis wesentlich kleiner und begrenzt Auch die angebotenen Produkte und Dienstleistungen sind spezifischer auf die Zielgruppe ausgerichtet. Durch den direkten Kontakt im B2B-Marketing wird hier wesentlich persönlicher als im B2C-Marketing vorgegangen. Das Marketing wird gezielt auf die Personen ausgerichtet, die einen Einfluss auf die Entscheidung zur Zusammenarbeit haben. Dazu gehören Abteiltungsleiter, Geschäftsführer/Manager, Mitarbeiter aus der Finanzabteilung und Fachkräfte, welche das Management beratend zur Seite stehen.

Da es allen Unternehmen besonders wichtig ist, einen guten Geschäftspartner zu finden, spielen bei der Wahl des Partners diverse Kriterien eine Rolle. Dazu zählen beispielsweise:

 

  • Detaillierte Kommunikation: Um das Angebot so attraktiv wie möglich zu gestalten, sollte der potenzielle Partner genau über das Produkt oder die Dienstleistung aufgeklärt werden.
  • Weiterführende Betreuung: Viele Geschäftspartner wünschen sich meistens auch weiterführende Dienstleistungen, wie etwa Schulungen oder Montagen.

FUNKTIONSWEISE DES B2B MARKETING

Das B2B Marketing läuft inzwischen größtenteils über Online-Marketing. Dazu werden mehrere Kanäle bedient. Zum einen ist natürlich der Webauftritt immer ein wichtiger Aspekt – eine professionelle und qualitativ hochwertige Website daher ein Muss. Auf der Website sollte auch entsprechender Content publiziert werden, der informativ ist und einen hohen Mehrwert für den User bildet. Eine Möglichkeit, informativen Content auf seiner Website zu veröffentlichen, besteht in der Hinsicht beispielsweise in der Einrichtung eines Blogs.

 

Beim B2B Marketing ist auch die Aktivität auf diversen Social-Media-Plattformen von großem Vorteil. Unternehmen sollten hier sowohl interne Vorgänge posten, als auch News aus der Branche selber posten oder teilen (Content Curation). Um die Kommunikation zwischen den Unternehmen einfach und unkompliziert zu gestalten, ist regelmäßiger E-Mail-Verkehr wichtig. Über Newsletter kann man das andere Unternehmen über Vorgänge und Aktivitäten informieren.