Impression Share Stand: 21.05.2019

Impression Shares zeigen an, wie oft eigene Anzeigen im Verhältnis zu anderen Einblendungen geschaltet werden. Es ist also der Prozentsatz der Impressionen, den man mit seinen Anzeigen erzielt, verglichen mit der Gesamtzahl der Impressionen, die man mit den Anzeigen erzielen könnte. Als Formel entspricht das der tatsächlichen Anzeigenschaltung geteilt durch die mögliche Anzeigenschaltung.

Wird ein Begriff beispielsweise 100.000 mal am Tag bei Google gesucht und die eigene Anzeige 15.000 mal unter diesem Suchbegriff geschaltet, liegt die Impression Share bei 15 Prozent.

Hohe Impression Shares sind für Unternehmen eine wichtige Kennzahl, wie erfolgreiche ihre AdWords-Kampagene derzeit ist.