Adclicks Stand: 17.07.2019

Mit AdClicks, auch Clickthrough genannt, wird die Anzahl der Mausklicks (Klickrate) auf ein bestimmtes Werbeobjekt (zum Beispiel Banner oder Link) und die daran knüpfende Weiterleitung auf eine Website gemessen. Klickt der User beispielsweise auf einen Banner, so gelangt er via Hyperlink auf die Website des Werbetreibenden.

AdClicks stellen dementsprechend die Anzahl der tatsächlich entstandenen Werbemittelkontakte dar. Anhand von AdClicks lässt sich die Klickrate und Effizienz des Werbemittels bestimmen.

Für die Messung sind sogenannte AdServer zuständig.

Die AdClick Rate ergibt sich aus dem Verhältnis von AdImpressions (Anzahl, wie oft der Banner z.B. gesehen werden konnte) und AdClicks.

Die Gestaltung des Werbemittels, die Aussage, die Plattform, auf der die Werbung geschalten wird und weitere Faktoren beeinflussen, wie hoch die Klickrate ausfällt und wie erfolgreich das AdClick Marketing ist. Die Werbeeffizienz und Akzeptanz der Onlinewerbung lassen sich an AdClicks gut messen und analysieren. Dadurch ist es möglich, die Werbeakzeptanz der Nutzer zu ermitteln und erfolgreiches Marketing durchzuführen.